zurück

 

Volle Solidarität mit den Lehrkräften

19. September 2018 -

„Die Saarlinke zeigt volle Solidarität mit den Lehrerinnen und Lehrern, da diese einfach an in eine Situation gestoßen und gedrängt werden, in der nicht mehr pädagogische Faktoren ihre Aufgabe prägen, sondern immer stärker der Zwang der ‚Schwarzen Null‘. Ob an Grundschule oder den Gemeinschaftsschulen und Gymnasien. Hier muss endlich ein Lern- und Arbeitsumfeld geschaffen werden, dass der wichtigen Rolle der Lehrerinnen und Lehrer gerecht wird. Übrigens betrifft dies auch die Räumlichkeiten. Ausstattung und Zustand müssen ohne Abstriche einen Lehr- und Lernbetrieb erlauben. Gute Bildung ist unbezahlbar – dieser Ausspruch meint sicherlich nicht, dass man erst gar kein Geld investieren sollte. Vielmehr muss gerade in diesem Bereich erst recht investiert werden.“, so Andreas Neumann, stv. Landesvorsitzender DIE LINKE. Saar. „Die Forderungen der GEW, die diese auch im Rahmen der Protestaktion ‚Schule am Limit‘ vortrug, sind angemessen und nachvollziehbar. Als Saarlinke unterstützen wir diese vorbehaltlos!“