Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

Auch 2018 gilt es. Ergreift Partei für eine bessere Politik für unser Land. Engagiert euch für eine demokratische Veränderung unserer Gesellschaft, die nur DIE LINKE sozial gerecht und ökologisch nachhaltig gestalten will. Denkt daran, dass wir die einzige Partei sind, die im Bundestag konsequent gegen Krieg, gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr und gegen Waffenexporte gestimmt hat.

Glück auf für eine starke LINKE!

Jochen Flackus
Landesvorsitzender

Termine im Landesverband

23. Januar 2018
Bürgersprechstunde mit Thomas Lutze, MdB
Saarbrücken, Bürgerbüro N11, Nauwieserstr. 11, 14-18 Uhr

 

24. Januar 2018
Bürgersprechstunde mit Thomas Lutze, MdB
Neunkirchen, Bürgerbüro B9, Bahnhofstr. 9, 14-18 Uhr

 

Terminübersicht

Termine im Landesverband

23. Januar 2018
Bürgersprechstunde mit Thomas Lutze, MdB
Saarbrücken, Bürgerbüro N11, Nauwieserstr. 11, 14-18 Uhr

 

24. Januar 2018
Bürgersprechstunde mit Thomas Lutze, MdB
Neunkirchen, Bürgerbüro B9, Bahnhofstr. 9, 14-18 Uhr

 

Terminübersicht

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

Auch 2018 gilt es. Ergreift Partei für eine bessere Politik für unser Land. Engagiert euch für eine demokratische Veränderung unserer Gesellschaft, die nur DIE LINKE sozial gerecht und ökologisch nachhaltig gestalten will. Denkt daran, dass wir die einzige Partei sind, die im Bundestag konsequent gegen Krieg, gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr und gegen Waffenexporte gestimmt hat.

Glück auf für eine starke LINKE!

Jochen Flackus
Landesvorsitzender



Pressemitteilungen

 

Artikel des Landesverbandes

Wolfgang Willems: Jahre für die Bürger-Versorgung gekämpft Netto-Markt kommt nach Altenwald

Die LINKE in Sulzbach freut sich darüber, dass nun endlich mit dem Bau eines Netto-Marktes in Altenwald begonnen worden ist. Die LINKE, so deren 1. Vorsitzender Wolfgang Willems, habe sich schon zu seinen Stadtratszeiten für diesen Moment des Baubeginns stark gemacht. Dazu seine Nachfolgerin als Fraktionsvorsitzende, Monique Broquard, beim Spatenstich letzte Woche: „Als Partei haben wir uns für Altenwald-Schnappach vorbehaltslos für den Bau eines Nahversorgungsmarktes und somit auch für die Umgestaltung des Markplatzes im Stadtrat eingesetzt.“ Es werde eine wichtige Lücke in der Nahversorgung geschlossen. Bürgermeister Michael Adam habe das „mit viel Geschick“ umgesetzt. Die LINKE in Sulzbach sehe sich als politische Kraft, die sich gemeinsam mit dem Bürgermeister für das Wohl der Bürger in der Stadt einsetze. So werde auch der beliebte Imbiss mit seinem über 40-jährigen Kultstatus im Herzen von Altenwald erhalten.

Volles Haus beim Neujahrsempfang der Linken Fraktionen im Saarbrücker Schloss

IM VOLL BESETZTEN FESTSAAL DES SAARBRÜCKER SCHLOSSES KONNTE JÜRGEN TRENZ, VORSITZENDER DER FRAKTION DIE LINKE IM REGIONALVERBAND, ÜBER 200 GUT GELAUNTE GÄSTE BEGRÜßEN. NEBEN ZAHLREICHEN VERTRETER*INNEN VON SOZIALVERBÄNDEN, INITIATIVEN, DER VERWALTUNGEN UND PARTEIEN WAREN IN DIESEM JAHR AUCH VERTRETER*INNEN DER PARTI DE GAUCHE AUS DEM GRENZNAHEN FRANKREICH WIE AUCH VERTRETER DER DEMOKRATISCHEN PARTEI DER USA, AUS RAMSTEIN, DER EINLADUNG GEFOLGT. Jürgen Trenz ging in seinem Beitrag auf die vielfältigen Initiativen der Fraktion im sozialen Bereich, im Bereich Bildung und im Bereich Regionalentwicklung ein. So sei es in 2017 ein Anliegen der Linken gewesen, die Gemeinwesenarbeit in Burbach finanziell besser zu unterstützen damit dort verstärkt Sozialberatung angeboten werden könne. Es sei bedauerlich, dass die Mehrheitsfraktionen der wilden Ehe von CDU und SPD, selbst diesen Antrag abgelehnt hätten. Insbesondere die SPD sei hier unglaubwürdig. Ähnlich stelle sich die Situation im Bereich Bildung dar. Alle betonten ständig die enorme Bedeutung von Bildung für die Zukunft der Gesellschaft. Nur wenn dann konkret Investitionen eingefordert würden stoße dies bei den Mehrheitsfraktionen auf taube Ohren. „Ich will hier gar nicht näher auf den Zustand der Toiletten an unseren Schulen eingehen, wir wollen Sie ja noch zu unserem reichhaltigen Büffet einlade...

zu den Artikeln

Artikel der Bundestagsfraktion

Bundesregierung muss Völkerrechtsbruch der Türkei verurteilen

Gabriels abenteuerlichen Panzerdeal mit Erdogan stoppen

Artikel Bundestagsfraktion

Artikel der Landtagsfraktion

Barbara Spaniol: Langzeit- und Zweitstudiengebühren verhindern! - DIE LINKE im Saarländischen Landtag begrüßt, dass die Universität möglicherweise auf Langzeit- und Zweitstudiengebühren verzichten will und ruft die Landesregierung auf, im Gegenzug für einen finanziellen Ausgleich zu sorgen. Die hochschulpolitische Sprecherin Barbara Spaniol erklärt: „Weitere Gebühren belasten immer vor allem diejenigen, die... - mehr

Landtagsfraktion

Artikel unseres saarländischen Mitgliedes des Deutschen Bundestages, Thomas Lutze

Statt Nebenstrecken zu elektrifizieren Nebenstrecken reaktivieren! - Der saarländische Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze begrüßt die Entscheidung, dass der Bahn-Streckenabschnitt Illingen-Lebach nicht elektrifiziert wird. „Hier stünde der Aufwand in der Tat in keinem sinnvollen Verhältnis zum Nutzen, da dieser Streckenabschnitt fast nur im Stundentakt bedient wird. Es wäre aber interessant, jetzt Triebwagen einzusetzen, die eine vergleichbar positive Umweltbilanz vorzeigen können wie Elektrozüge. In Frage kämen der Wasserstoffantrieb oder Triebwagen mit Stromabnehmer und Batteriebetrieb. Mit letzterem könnte man die Strecke Homburg-Neunkirchen-Lebach problemlos betreiben.“ Lutze fordert darüber hinaus, dass sich das Saarland endlich darum bemüht, zwischen Lebach und Dillingen den Bahnverkehr zu reaktivieren. Hier ist gerade im Berufsverkehr ein hohes Fahrgästepotential vorhanden. „Dies würde die Strecke von Homburg über Neunkirchen/Illingen und Lebach noch attraktiver machen“, so Lutze abschließend.

Thomas Lutze vertritt DIE LINKE wieder im Wirtschaftsausschuss - Der saarländische Linken-Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze wird DIE LINKE im Ausschuss für Wirtschaft und Energie vertreten. Bereits in der Legislaturperiode 2013 bis 2017 war Herr Lutze mit diesem Ausschuss betraut. Darüber hinaus wurde Thomas Lutze auch zum Stellvertreter in den drei Ausschüssen Verkehr, Landwirtschaft und Tourismus nominiert. „Ich freue mich auf diese interessante Tätigkeit, bei der ich meine Erfahrungen einbringen kann. Gerade für das Saarland sind Wirtschaft und Energie ganz wichtige Themen – vom dauerhaften Erhält der einheimischen Stahlindustrie bis zu den zahlreichen Zuliefererunternehmen, über neue Wege der Energieversorgung und attraktive Mobilitätsangebote. Da gibt es viel zu gestalten und auf die richtige Wege zu bringen. Jetzt geht hier in Berlin die Sacharbeit endlich richtig los.“, so Thomas Lutze.

www.thomaslutze.de

▲ nach oben

 

 

 

Saarlinke auf facebook und Twitter

(ph) „Vor zwei Wochen hatte der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) … sein Ministerium angewiesen, sich mit der Genehmigung des türkischen Panzer-Deals zu beschäftigen“, Zeit, 19.1.2018.Kein Krieg von deutschem Boden bedeutet auch keine Waffenexporte und keine Waffensystemmodernisierungen. Was „Partner“ mit den Waffen machen, sieht man tagesaktuell in Nordsyrien. Das kann und das darf keine deutsche Außenpolitik mittragen. Im Gegensatz zur SPD hat DIE LINKE eine ganz klare Haltung: Nein zum Krieg. Für eine demokratische und gerechte Welt - Frieden schaffen ohne Waffen: Rüstungsexporte verbieten: LINK

facebook Artikel

Viele soziale Demokraten haben engagiert gekämpft, Respekt! Dennoch hat die #SPD beschlossen, erneut eine #Groko bi… t.co/xwMEMrKKVd
Tweet: vor 14 Stunden

RT @b_riexinger: Es war knapp. Die #Groko-Gegner haben tapfer gekämpft. Ein Teil der #SPD-Delegierten hatte politisches Gespür und wollte…
Tweet: vor 14 Stunden

RT @DietmarBartsch: OMG! Der #SPD-Parteitag hat mit dem knappen Ja zur #GroKo-Verhandlung das #Projekt15 gestartet. Der @MartinSchulz-Zug r…
Tweet: vor 14 Stunden

RT @b_riexinger: #DGB Vorsitzende Hoffman hat kein kritisches Wort für weiter so mit #Leiharbeit & sachgrundlose #Befristung und mehr Midij…
Tweet: vor 15 Stunden

RT @SWagenknecht: Kurdische #YPG hat Nordsyrien mit ihrem Blut vom #IS befreit. Ist das der Dank von #Merkel & #Gabriel, dass jetzt mit dt.…
Tweet: vor 15 Stunden

Twitter DIE LINKE.

Termintipp: 25.1.18, Neujahrsempfang Stadtverband Homburg. Homburg, Bistro „1680“, Am Marktplatz 8, 19 Uhr. Für Ess… t.co/WTNPEOqOKn
Tweet: 16.01.2018

Termintipp: 18.1.18, Neujahrsempfang der Landtagsfraktion, Sb, Landtag, ab 19 Uhr
Tweet: 16.01.2018

Unsere LGSt. bald mit Open-Wlan. Gute Sache #dielinkesaar
Tweet: 16.01.2018

Wahlumfrage, DIE LINKE. 11,5 %! t.co/m5AIai21n7
Tweet: 16.01.2018

Jürgen Trenz und Claudia Kohde-Kilsch lieferten interessante Einblicke in die Arbeit der Fraktionen. Erfolge wie da… t.co/yJ9nRZZ1TC
Tweet: 11.01.2018

Twitter Linksfraktion Saar

Oskar Lafontaine: Die Brosamen-ParteiDie SPD, sagen Martin Schulz und Andrea Nahles, müsste bei Neuwahlen mit einem Programm in den Wahlkampf ziehen, das "in großen Teilen mit dem Sondierungsergebnis identisch ist". Besser kann man das Elend der SPD nicht beschreiben.Keine wirkliche Verbesserung der Rentenformel, kein höheres und länger ausgezahltes Arbeitslosengeld, Fortschreibung der millionenfachen Kinder- und Altersarmut, weiteres Lohndumping durch die Zumutbarkeitsklausel bei Hartz IV, so gut wie keine Vermögens- und Erbschaftssteuer für Millionäre und Milliardäre, kein Spitzensteuersatz wie bei Helmut Kohl (53 Prozent), steigende Mieten...
mehr
Oskar Lafontaine: Statt die Beiträge für die Arbeitslosenversicherung zu senken - und damit letztlich die Leistungen aus dieser Versicherung zu kürzen -, hätte sich die SPD in den Sondierungsverhandlungen mit CDU und CSU lieber dafür einsetzen sollen, dass das Arbeitslosengeld 1 länger gezahlt wird. Das hat Sahra Wagenknecht gestern Abend beim Neujahrsempfang der Fraktion Die Linke im Landtag des Saarlandes gefordert. "Es kann doch nicht sein, dass ein Fünfzigjähriger, der arbeitslos wird, nach kurzer Zeit seine ganze Lebensleistung verliert, alles weggenommen bekommt, bis er irgendwann mal Hartz IV-Leistungen beziehen kann." Unverzichtbar bl...
mehr
Oskar Lafontaine: Wir können doch nicht übersehen, dass die Rechte in Deutschland und Europa immer stärker wird. Vor diesem Hintergrund und vor dem Hintergrund der Schwäche der SPD habe ich aufgerufen zu einer Sammlungsbewegung der politischen Linken. Wir müssen uns zusammentun, um das Aufkommen der Rechten in Deutschland und ganz Europa zu verhindern. Das habe ich gestern beim Neujahrsempfang der Fraktion Die Linke im Landtag des Saarlandes erklärt. Hier ein Ausschnitt meiner Rede.

#dielinke #linksfraktion #sammlungsbewegung #oskar #lafontaine #oskarlafontaine
mehr

▲ nach oben

 

 

 

Onlineshop

Der Onlineshop der LINKEN wird betrieben durch die MediaService GmbH Druck und Kommunikation. Zum Angebot gehören Plakate, Broschüren, Aufkleber, Abzeichen, Fahnen und vieles mehr. Sowohl für Einzelkunden als auch den Bedarf von Landes- und Kreisverbänden.

zum Onlineshop

 

Jetzt Mitglied werden! Mitmachen und einmischen!

Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

"Stoppt die AfD" - Broschüre

Die im Mai erschienene Broschüre zur AfD wurde jetzt neu aufgelegt. Die Broschüre zeigt, woher die AfD kommt und wer sie heute ist. Sie liefert Zahlen, Daten und Fakten, die die rassistische Hetze gegen Geflüchtete, Muslime und andere entlarven.

PDF herunterladen

nd - neues deutschland

Feuerwehr grüßte rechte Kundgebung
Asylfeindliche Demonstranten greifen in Cottbus Journalisten an - mehr

Hunderttausende gegen Trump
Zahlreiche Großdemonstrationen zum Jahrestag des Amtsantritts - mehr

Die Angst als SPD-Ratgeber
Aert van Riel über das Votum der Sozialdemokraten für Schwarz-Rot - mehr

Brüder, zur Macht und zu Posten
SPD-Parteitag stimmt für Verhandlungen über Große Koalition - mehr

Panzer gegen kurdische Selbstverwaltung
Türkei kündigt Liquidierung der YPG im Norden Syriens an / Protest von Grünen und LINKEN - mehr

Die ganze Zerrissenheit auf 200 Metern
Von Bergarbeitern bis zu Umweltschützern - verschiedenste Gruppen geben den Parteitagsdelegierten ihre Wünsche mit auf den Weg - mehr

Deine Mitteilung an uns

Name

E-Mail


Deine Nachricht


Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.

werde linksaktiv

▲ nach oben