Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

Auch 2018 gilt es. Ergreift Partei für eine bessere Politik für unser Land. Engagiert euch für eine demokratische Veränderung unserer Gesellschaft, die nur DIE LINKE sozial gerecht und ökologisch nachhaltig gestalten will. Denkt daran, dass wir die einzige Partei sind, die im Bundestag konsequent gegen Krieg, gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr und gegen Waffenexporte gestimmt hat.

Glück auf für eine starke LINKE!

Jochen Flackus
Landesvorsitzender

Termine im Landesverband

20. Januar 2018
Neujahrsempfang Ortsverband St. Ingbert
St. Ingbert, Clubheim FC Victoria 09 St. Ingbert, Waldstadion, ab 18 Uhr.

 

23. Januar 2018
Bürgersprechstunde mit Thomas Lutze, MdB
Saarbrücken, Bürgerbüro N11, Nauwieserstr. 11, 14-18 Uhr

 

Terminübersicht

Termine im Landesverband

20. Januar 2018
Neujahrsempfang Ortsverband St. Ingbert
St. Ingbert, Clubheim FC Victoria 09 St. Ingbert, Waldstadion, ab 18 Uhr.

 

23. Januar 2018
Bürgersprechstunde mit Thomas Lutze, MdB
Saarbrücken, Bürgerbüro N11, Nauwieserstr. 11, 14-18 Uhr

 

Terminübersicht

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

Auch 2018 gilt es. Ergreift Partei für eine bessere Politik für unser Land. Engagiert euch für eine demokratische Veränderung unserer Gesellschaft, die nur DIE LINKE sozial gerecht und ökologisch nachhaltig gestalten will. Denkt daran, dass wir die einzige Partei sind, die im Bundestag konsequent gegen Krieg, gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr und gegen Waffenexporte gestimmt hat.

Glück auf für eine starke LINKE!

Jochen Flackus
Landesvorsitzender



Pressemitteilungen

 

Artikel des Landesverbandes

Wolfgang Willems: Jahre für die Bürger-Versorgung gekämpft Netto-Markt kommt nach Altenwald

Die LINKE in Sulzbach freut sich darüber, dass nun endlich mit dem Bau eines Netto-Marktes in Altenwald begonnen worden ist. Die LINKE, so deren 1. Vorsitzender Wolfgang Willems, habe sich schon zu seinen Stadtratszeiten für diesen Moment des Baubeginns stark gemacht. Dazu seine Nachfolgerin als Fraktionsvorsitzende, Monique Broquard, beim Spatenstich letzte Woche: „Als Partei haben wir uns für Altenwald-Schnappach vorbehaltslos für den Bau eines Nahversorgungsmarktes und somit auch für die Umgestaltung des Markplatzes im Stadtrat eingesetzt.“ Es werde eine wichtige Lücke in der Nahversorgung geschlossen. Bürgermeister Michael Adam habe das „mit viel Geschick“ umgesetzt. Die LINKE in Sulzbach sehe sich als politische Kraft, die sich gemeinsam mit dem Bürgermeister für das Wohl der Bürger in der Stadt einsetze. So werde auch der beliebte Imbiss mit seinem über 40-jährigen Kultstatus im Herzen von Altenwald erhalten.

Volles Haus beim Neujahrsempfang der Linken Fraktionen im Saarbrücker Schloss

IM VOLL BESETZTEN FESTSAAL DES SAARBRÜCKER SCHLOSSES KONNTE JÜRGEN TRENZ, VORSITZENDER DER FRAKTION DIE LINKE IM REGIONALVERBAND, ÜBER 200 GUT GELAUNTE GÄSTE BEGRÜßEN. NEBEN ZAHLREICHEN VERTRETER*INNEN VON SOZIALVERBÄNDEN, INITIATIVEN, DER VERWALTUNGEN UND PARTEIEN WAREN IN DIESEM JAHR AUCH VERTRETER*INNEN DER PARTI DE GAUCHE AUS DEM GRENZNAHEN FRANKREICH WIE AUCH VERTRETER DER DEMOKRATISCHEN PARTEI DER USA, AUS RAMSTEIN, DER EINLADUNG GEFOLGT. Jürgen Trenz ging in seinem Beitrag auf die vielfältigen Initiativen der Fraktion im sozialen Bereich, im Bereich Bildung und im Bereich Regionalentwicklung ein. So sei es in 2017 ein Anliegen der Linken gewesen, die Gemeinwesenarbeit in Burbach finanziell besser zu unterstützen damit dort verstärkt Sozialberatung angeboten werden könne. Es sei bedauerlich, dass die Mehrheitsfraktionen der wilden Ehe von CDU und SPD, selbst diesen Antrag abgelehnt hätten. Insbesondere die SPD sei hier unglaubwürdig. Ähnlich stelle sich die Situation im Bereich Bildung dar. Alle betonten ständig die enorme Bedeutung von Bildung für die Zukunft der Gesellschaft. Nur wenn dann konkret Investitionen eingefordert würden stoße dies bei den Mehrheitsfraktionen auf taube Ohren. „Ich will hier gar nicht näher auf den Zustand der Toiletten an unseren Schulen eingehen, wir wollen Sie ja noch zu unserem reichhaltigen Büffet einlade...

zu den Artikeln

Artikel der Bundestagsfraktion

Bundesregierung muss Völkerrechtsbruch der Türkei verurteilen

Gabriels abenteuerlichen Panzerdeal mit Erdogan stoppen

Artikel Bundestagsfraktion

Artikel der Landtagsfraktion

Barbara Spaniol: Langzeit- und Zweitstudiengebühren verhindern! - DIE LINKE im Saarländischen Landtag begrüßt, dass die Universität möglicherweise auf Langzeit- und Zweitstudiengebühren verzichten will und ruft die Landesregierung auf, im Gegenzug für einen finanziellen Ausgleich zu sorgen. Die hochschulpolitische Sprecherin Barbara Spaniol erklärt: „Weitere Gebühren belasten immer vor allem diejenigen, die... - mehr

Landtagsfraktion

Artikel unseres saarländischen Mitgliedes des Deutschen Bundestages, Thomas Lutze

Thomas Lutze vertritt DIE LINKE wieder im Wirtschaftsausschuss - Der saarländische Linken-Bundestagsabgeordnete Thomas Lutze wird DIE LINKE im Ausschuss für Wirtschaft und Energie vertreten. Bereits in der Legislaturperiode 2013 bis 2017 war Herr Lutze mit diesem Ausschuss betraut. Darüber hinaus wurde Thomas Lutze auch zum Stellvertreter in den drei Ausschüssen Verkehr, Landwirtschaft und Tourismus nominiert. „Ich freue mich auf diese interessante Tätigkeit, bei der ich meine Erfahrungen einbringen kann. Gerade für das Saarland sind Wirtschaft und Energie ganz wichtige Themen – vom dauerhaften Erhält der einheimischen Stahlindustrie bis zu den zahlreichen Zuliefererunternehmen, über neue Wege der Energieversorgung und attraktive Mobilitätsangebote. Da gibt es viel zu gestalten und auf die richtige Wege zu bringen. Jetzt geht hier in Berlin die Sacharbeit endlich richtig los.“, so Thomas Lutze.

Fahrpreiserhöhungen im SaarVV sind kontraproduktiv - „Wer mehr Fahrgäste in Busse und Bahnen locken will, muss die Preise für Fahrscheine senken statt anheben. Steigt die Anzahl der täglichen Nutzerinnen und Nutzer deutlich an, können selbst mit niedrigen Ticketpreisen insgesamt höhere Erträge erzielt werden“, so Thomas Lutze, bisher Mitglied im Verkehrsausschuss des Bundestages. Mittelfristig bedarf es aber einer grundsätzlichen Neuorientierung bei der Finanzierung des ÖPNV an der Saar. Lutze weiter: „Mit einem umlage- und steuerfinanzierten ticketfreien Nahverkehr kann eine Mobilitätswende gelingen. Dies hatten die Landräte von St. Wendel und Saarlouis vor einigen Monaten bei einer Veranstaltung der Arbeitskammer unterstützt.“ Mit einem ticketfreien ÖPNV würden erhebliche Kosten für Abrechnungen und Marketing eingespart. Zahlt jeder Saarländer ab einem bestimmten Einkommen über dem Sozialhilfesatz ca. 25-30 Euro monatlich, könnte er sämtliche Angebote von Bussen und Bahnen ohne weitere Kosten nutzen. Derzeit kosten Monatskarten im SaarVV zwischen 70 und 130 Euro durchschnittlich, was viele Menschen davon abhält, klimafreundliche Verkehrsmittel zu nutzen.

www.thomaslutze.de

▲ nach oben

 

 

 

Saarlinke auf facebook und Twitter

(pan) Bundesregierung muss Völerrechtsbruch der Türkei verurteilen -"Angesichts des verbrecherischen Überfalls der türkischen Armee auf Afrin im Norden Syriens muss die Bundesregierung einen sofortigen Rüstungsstopp verhängen. Merkel und Gabriel müssen den eklatanten Bruch des Völkerrechts durch den Nato-Partner Türkei gegen die Kurden in Syrien deutlich verurteilen", erklärt Sevim Dagdelen, Außenpolitikerin und stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, zum türkischen Angriff im Norden Syriens. Dagdelen weiter: "Wer jetzt nicht seine Stimme gegen den türkischen Einmarsch erhebt und weiter schweigt, wie Union ...

facebook Artikel

#wirhabenessatt 2018: Für eine sozial gerechte und ökologische #Landwirtschaft #GrüneWoche #Umweltschutz #Ökologie… t.co/YSFgSgYQXP
Tweet: vor 24 Minuten

RT @DietmarBartsch: Dreistigkeit im Doppelpack: #Erdogan lässt kurdische Dörfer in #Afrin bekriegen und die geschäftsführende (!) #Bundesre…
Tweet: vor 45 Minuten

RT @AchimKessler: "Demonstration für Vielfalt" in Frankfurt am Main. Ich freue mich, dass so viele Menschen auf die Hauptwache gekommen sin…
Tweet: vor 45 Minuten

RT @berlinliebich: Der Angriff der Türkei auf die syrischen Kurden ist ein Verstoß gegen das Völkerrecht. Die Bundesregierung müsste dem en…
Tweet: vor 45 Minuten

RT @bodoramelow: Ein NATO Partner greift Kurdische Verbände an, die die Region vom IS befreit hat? Ich fasse es nicht! Waren die Kurden nic…
Tweet: vor 46 Minuten

Twitter DIE LINKE.

Termintipp: 25.1.18, Neujahrsempfang Stadtverband Homburg. Homburg, Bistro „1680“, Am Marktplatz 8, 19 Uhr. Für Ess… t.co/WTNPEOqOKn
Tweet: 16.01.2018

Termintipp: 18.1.18, Neujahrsempfang der Landtagsfraktion, Sb, Landtag, ab 19 Uhr
Tweet: 16.01.2018

Unsere LGSt. bald mit Open-Wlan. Gute Sache #dielinkesaar
Tweet: 16.01.2018

Wahlumfrage, DIE LINKE. 11,5 %! t.co/m5AIai21n7
Tweet: 16.01.2018

Jürgen Trenz und Claudia Kohde-Kilsch lieferten interessante Einblicke in die Arbeit der Fraktionen. Erfolge wie da… t.co/yJ9nRZZ1TC
Tweet: 11.01.2018

Twitter Linksfraktion Saar

Oskar Lafontaine: Statt die Beiträge für die Arbeitslosenversicherung zu senken - und damit letztlich die Leistungen aus dieser Versicherung zu kürzen -, hätte sich die SPD in den Sondierungsverhandlungen mit CDU und CSU lieber dafür einsetzen sollen, dass das Arbeitslosengeld 1 länger gezahlt wird. Das hat Sahra Wagenknecht gestern Abend beim Neujahrsempfang der Fraktion Die Linke im Landtag des Saarlandes gefordert. "Es kann doch nicht sein, dass ein Fünfzigjähriger, der arbeitslos wird, nach kurzer Zeit seine ganze Lebensleistung verliert, alles weggenommen bekommt, bis er irgendwann mal Hartz IV-Leistungen beziehen kann." Unverzichtbar bl...
mehr
Oskar Lafontaine: Wir können doch nicht übersehen, dass die Rechte in Deutschland und Europa immer stärker wird. Vor diesem Hintergrund und vor dem Hintergrund der Schwäche der SPD habe ich aufgerufen zu einer Sammlungsbewegung der politischen Linken. Wir müssen uns zusammentun, um das Aufkommen der Rechten in Deutschland und ganz Europa zu verhindern. Das habe ich gestern beim Neujahrsempfang der Fraktion Die Linke im Landtag des Saarlandes erklärt. Hier ein Ausschnitt meiner Rede.

#dielinke #linksfraktion #sammlungsbewegung #oskar #lafontaine #oskarlafontaine
mehr
Oskar Lafontaine: Ein Terminhinweis für meine (Facebook-) Freunde: Heute Abend werden Sahra Wagenknecht und ich in Saarbrücken beim Neujahrsempfang der Fraktion Die Linke im Landtag des Saarlandes sprechen. Los geht es um 19 Uhr im Großen Restaurant des Landtags. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Link aufrufen mehr

▲ nach oben

 

 

 

Onlineshop

Der Onlineshop der LINKEN wird betrieben durch die MediaService GmbH Druck und Kommunikation. Zum Angebot gehören Plakate, Broschüren, Aufkleber, Abzeichen, Fahnen und vieles mehr. Sowohl für Einzelkunden als auch den Bedarf von Landes- und Kreisverbänden.

zum Onlineshop

 

Jetzt Mitglied werden! Mitmachen und einmischen!

Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

"Stoppt die AfD" - Broschüre

Die im Mai erschienene Broschüre zur AfD wurde jetzt neu aufgelegt. Die Broschüre zeigt, woher die AfD kommt und wer sie heute ist. Sie liefert Zahlen, Daten und Fakten, die die rassistische Hetze gegen Geflüchtete, Muslime und andere entlarven.

PDF herunterladen

nd - neues deutschland

Brexit im Unterhaus durchgedrückt
Britisches Parlament billigt Gesetz - mehr

Bundestag lässt AfD durchfallen
Kandidat Reusch schafft es nicht ins Geheimdienst-Kontrollgremium - mehr

Nährboden für Populisten
Alexander Isele über den Irrtum von Human Rights Watch - mehr

Hinschauen und handeln
Bundestag fordert die Einsetzung eines Antisemitismus-Beauftragten - mehr

»Widerstand gegen Populismus erfolgreich«
Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch stellt in Paris Jahresbilanz 2017 vor - mehr

Agrarmesse so international wie nie zuvor
Demonstration »Wir haben es satt« am Samstag - mehr

Deine Mitteilung an uns

Name

E-Mail


Deine Nachricht


Ergreif Partei für soziale Gerechtigkeit!

Mach im Wahlkampf mit – werde Botschafterin oder Botschafter für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel in unserem Land.

werde linksaktiv

▲ nach oben